[Flug] Filesystem mounten

Arno Steffens epsi at gmx.de
Fr Aug 27 11:27:41 CET 2010


> 
> Ich weiss nicht was Du genau vor hast, aber wenn Du willst, dass die
> Dateien "innerhalb" des gemounteten Systems user "gehören" (egal, was
> die inode-Einträge im Filesystem behaupten), dann kannst Du es mit den
> Optionen "uid=xxx" und "gid=xxx" versuchen (meist wird das für
> primitiveDateisysteme wie FAT benutzt, die ger nicht wissen, was ein
> User ist).
> 
> Gruss
> - -- tomás
> -----BEGIN PGP SIGNATURE-----

Leider wird das nur von den genannten primitiven Systemen unterstüzt.
JffS2 gehört nicht dazu.

@ Til Baumann:
> Kannst du die Permissions nicht schon beim erzeugen des Images festlegen?

Das hab ich versucht.
/opt/configs als mountpoint gehört dem user.
Im gemounteten FS gehört ebenfalls alles user, aber wie 

Die Quelle für das opt/configs steht in einem NFS-Filesystem auf dem PC, also /opt/rootfs/opt/configs, da gehört /opt und auch /opt/configs dem user.

und erzeugt wird es mit

mkfs.jffs2 -lnp -e 0x20000 -r /opt/rootfs/opt/configs -o /mnt/hgfs/share/spv/fs_cfg.jffs2

Da finde ich höchsten Optionen die Rechte wegnehmen... (squash) oder seh ich das falsch. Rechte die in Subverzeichnissen sind, stimmen auch ... es ist verhext.

-- 
Neu: GMX De-Mail - Einfach wie E-Mail, sicher wie ein Brief!  
Jetzt De-Mail-Adresse reservieren: http://portal.gmx.net/de/go/demail



Mehr Informationen über die Mailingliste Flug