[Flug] Filesystem mounten

Tilman Baumann tilman at baumann.name
Fr Aug 27 09:29:30 CET 2010


Arno Steffens wrote:
> Bei mir besteht das System aus 3 Partitionen.
> Im rcS wird Partition2 /opt/ gemounted und später dann noch /opt/configs.
>
> mount -t jffs2 -o noatime,sync /dev/mtdblock7 /opt
> mount -t jffs2 -o noatime,sync /dev/mtdblock8 /opt/configs
>


> Wie kann ich das lösen?
> Die erste Idee chown ist nicht so gut, denn ein Flash-FS sollte man nicht
> dauernd beschreiben.

Behält das /opt/configs nicht seine permissions wenn du sie (in
gemountetem Zustand) einmal setzt?
Ich bin da jetzt nicht sicher welche inode verwendet wird auf einem
mountpoint. Aber ich nehme mal an das die root-node im gemounteten FS die
des Mountpoints verdeckt.
Das wuerde heisen das die Ownership Informationen im FS liegen. Und damit
beim wieder mounten auch wieder eingelesen werden.

Hast du das mal getestet? Es waere ausgesprochen unlogisch wenn
irgendwelche permissions irgendwie zum naechsten reboot verdampfen wuerden
und beim booten neu gesetzt werden muessen.


Ich wuerde sagen, mounte einmal von hand, fix die permissions und sie
werden so bleiben wie du sie hinterlassen hast.

> Und auch wenn mount (busybox) in /opt/bin liegt darf user nicht mounten.
> Abgesehen davon, dass ich nicht weiß, wie man im bootscript den user
> ändert.

Mount darf als user gar nichts mounten es sei denn es steht in fstab so
drin. (Im zweifelsfall ist es auch zufrieden wenn die permissions am
device es erlauben)




Mehr Informationen über die Mailingliste Flug